"Corona-Virus"

Information über die Auswirkungen in unserem Ort
1584347438

Gemeindliche Einrichtungen in „Corona-Zeiten“

Inzwischen ist die Zehnte Corona- Bekämpfungsordnung Rheinland-Pfalz mit den verschiedensten Hygienekonzepten in Kraft getreten.

Dies hat folgende Auswirkungen auf unsere gemeindlichen Einrichtungen:

Dorfgemeinschaftshaus:

a) Veranstaltungen

Es sind private Veranstaltungen innen und außen mit bis zu 75 Personen unter folgenden Vorrausetzungen erlaubt. (Auszug)

1. Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung sollen durch die folgenden Maßnahmen gewährleistet werden:

a. Der Veranstalter soll die Anzahl der anwesenden Personen so begrenzen, dass die Abstandsregelungen möglichst eingehalten werden können. Teilnehmern soll ein Sitzplatz zugewiesen werden.

b. Das Abstandsgebot nach § 1 Abs.2 (1,50 m) sowie die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 sind möglichst zu beachten

2. Organisation der Durchführung

a. Der Veranstalter ist verpflichtet, die Kontaktdaten Teilnehmer (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) zu erfassen. Diese sind für den Zeitraum von 1 Monat beginnend mit dem Tag der Veranstaltung aufzubewahren und im Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten. Die Daten dürfen nicht für andere Zwecke verwendet werden.

b. Eine Bewirtung durch gewerbliche Anbieter darf für diese nur unter den Vorgaben für die Gastronomie erfolgen.

Veranstaltungen im Innenbereich mit bis zu 150 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern (Auszug)

Für alle Veranstaltungen sind die folgenden Hygienemaßnahmen zu beachten:

1. Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung werden gewährleistet durch die folgenden Maßnahmen:

a. Durch Zutrittsbeschränkungen ist zu gewährleisten, dass sich pro 10 qm Verkaufs- oder Besucherfläche höchstens eine Person aufhält. Im Gebäude müssen das Abstandsgebot und die Personenbegrenzung (1 Person je 10 qm) eingehalten werden, es sei denn, jeder Besucher hat einen festen zugewiesenen Platz. In diesem Fall ist die Einhaltung des Abstandsgebots maßgeblich.

b. Der Abstand von mindestens 1,5 Metern pro Person ist sicherzustellen, soweit die jeweils geltende Corona-Bekämpfungsverordnung keine andere Regelung trifft. Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts und zur Wahrung des Abstandsgebotes sind zu treffen, dazu gehören auch angemessen ausgeschilderte Wegekonzepte. Soweit möglich sind Einbahnregelungen zu treffen. Wartebereiche (z.B. vor Verkaufsständen und Toilettenanlagen) sind ebenfalls mit Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes zu versehen.

Grillhütte:

Für die Benutzung der Grillhütte gelten die Vorschriften für Private Veranstaltungen mit bis zu 75 Personen.

Sportplatz:

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist in Gruppen von bis zu 10 Personen auch in Kontaktsportarten zulässig. Bei darüberhinausgehenden Gruppengrößen gilt die Abstandsregelung (1,50 m) nach § 1 Abs. 2 Satz 1. der Corona-Bekämpfungsverordnung, sofern wegen der Art der sportlichen Betätigung mit einem verstärkten Aerosolausstoß zu rechnen ist, ist der Mindestabstand zwischen Personen zu verdoppeln.

Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts und zur Wahrung des Abstandsgebotes sind zu treffen, dazu gehören auch angemessen ausgeschilderte Wegekonzepte. Soweit möglich sind Einbahnregelungen zu treffen. Wartebereiche (z.B. vor Verkaufsständen und Toilettenanlagen) sind ebenfalls mit Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes zu versehen.

Die Umkleidekabinen bleiben bis auf weiteres gesperrt.

Die oben aufgeführten Bedingungen zur Nutzung der Anlagen sind Auszüge aus den jeweiligen gültigen Hygienevorschriften. Die vollständige Corona Bekämpfungsverordnung und Hygienekonzepte können auf der Internetseite https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/ nachgelesen und müssen befolgt werden. Auch auf der Internetseite der Gemeinde wird über die laufenden Bestimmungen informiert.

Für jede Vermietung oder Benutzung muss der Gemeinde ein Verantwortlicher benannt und auf einem Formular bestätigt werden.

Die Veranstaltungen sind auf den Zeitraum von 5:00 Uhr bis 24:00 Uhr begrenzt.

Ortsgemeinde Langenbach                                                           Artur Schneider

                                                                                                     Ortsbürgermeister

Tel.        02661-939374

Fax         02661-939376

Mobil    0171 266 43 14

e-mail:      info@og-langenbach.de

Internet:  www.og-langenbach.de

Aktuelle Informationen  zur Corona-Krise

https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/

www.vg-bmbg-aktuell.de