Großbrand im Sägewerk Koch

28.08.2019

Am Dienstag, 27. August gegen 16.20 Uhr, brach ein Brand in einer Lagerhalle des Sägewerks Koch aus. Der Brand griff so schnell um sich, dass die Feuerwehren keine Chance hatten den Brand zu löschen. Man musste sich weitgehend darauf beschränken, die weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

 

Es waren Feuerwehren aus sechs Verbandsgemeinden, tlw. mit Drehleitern, im Einsatz.

Auch DRK und THW waren vor Ort. Alle Einsatzkräfte leisteten hervorragende Arbeit. Die Löscharbeiten erstreckten über die ganze Nacht und auch noch den gesamten Mittwoch müssen Brandnester bekämpft werden.

 

Die Gemeinde Langenbach bedankt sich bei allen Einsatzkräften und Helfern recht herzlich. Dieser Großbrand hat gezeigt, wie wichtig ein funktionierendes Feuerwehrwesen ist.

 

Leider brannte auch die Produktionshalle des Sägewerks völlig aus, sodass die Produktion so schnell nicht wieder aufgenommen werden kann. Dieser Großbrand ist ein großer Verlust für das Sägewerk, den wir sehr bedauern, aber auch für unsere Gemeinde. Das Familienunternehmen Koch hat seit ihrem Bestehen die Gemeinde Langenbach immer großzügig unterstützt und stets ein offenes Ohr für unsere Belange gehabt, dafür noch einmal herzlichen Dank. Auch für die 37  Beschäftigten ist dieser Brand eine Zäsur in ihrem Berufsleben.

 

Ich wünsche den Firmeninhabern, ihren Familien und den Beschäftigten, dass sich alles zum Guten wendet.

 

Die Familien Koch bedanken sich recht herzlich bei allen Helfern und Einsatzkräften, welche am 27.08.2019 beim Großbrand im Sägewerk Koch geholfen haben.

 

 

Artur Schneider

Ortsbürgermeister