Hörspiele für unsere Jüngsten

Hallo Kinder,

kennt ihr Leo, die kleine Lausemaus? Er wohnt mit Mama und Papa in einem Mäusehaus am Rande der Stadt. Dort erlebt er viele spannende Abenteuer. Z. B. besucht er mit seiner Kindergartengruppe den Bäckermeister, er geht in den Zirkus oder bekommt ein tolles Baumhaus. Erlebt mit, wie er seinen ersten Wackelzahn bekommt, wie er schwimmen lernt oder im Kindergarten nicht übernachten will!

 

Neun CD’s / Hörspiele mit insgesamt 36 kleinen Geschichten warten darauf, von euch ausgeliehen zu werden. Ihr werdet ganz bestimmt euern Spaß daran haben!!!

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Achtung! Sie werden mitgerissen!!!

Inge Löhnig: Mörderkind

Sie liefen ihr nach und schrien: »Mörderkind, Mörderkind
Ihr Leben lang war sie für alle nur das Mörderkind. Fionas Kindheit war ein Alptraum. Und nun ist ihr Vater tot. Seine letzten Worte galten ihr: »Ich bin kein Mörder.« Widerstrebend macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Beginnt nachzuforschen, befragt ihre Familie. Und stößt auf ungeheuerliche Geheimnisse und eine Intrige, deren tödliches Gift bis heute wirkt …

 

Michael Tsokos: Zerbrochen

Ein besonderer Tag für Rechtsmediziner Dr. Fred Abel: Viele Monate, nachdem er bei einem brutalen Überfall fast zu Tode kam, tritt er erstmals wieder seinen Dienst an. Sofort wird er vom täglichen Wahnsinn der BKA-Einheit »Extremdelikte« in Beschlag genommen: Der sogenannte »Darkroom-Killer«, ein Psychopath ohne Skrupel, hält Polizei und Bevölkerung in Atem.
All dies verblasst jedoch, als Abels gerade neu gefundenes Familienglück auf dem Spiel steht: Seine 16-jährigen Zwillinge, Kinder aus einer längst vergangenen Affäre, besuchen ihn in Berlin – und werden Opfer einer Entführung. Wer hat mit Abel noch eine Rechnung offen?

 

Sabine Durrant: Die Hochstapler

Seit Paul Morris einen großen Bestseller landete, sind viele Jahre vergangen. Mittlerweile ist das Geld aufgebraucht, und er leidet unter einer Schreibblockade. Doch auf Kosten anderer kommt er ganz angenehm durchs Leben, denn mit einem hatte Paul noch nie Probleme: lügen. Als er seinen alten Schulfreund Andrew Hopkins in dessen Villa besucht, lernt er dort Alice Mackenzie kennen. Die junge Mutter ist verwitwet – und sehr wohlhabend. Alice lädt Paul ein, sie und Andrews Familie in den alljährlichen Urlaub nach Griechenland zu begleiten. Dort, auf Pyros, verschwand vor zehn Jahren ein Mädchen spurlos, und Alice hat nie aufgehört, nach ihr zu suchen. Doch auch Paul war damals auf der Insel.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++